02.02.2017

BIM Mediendialog


BIM Mediendialog

CAFM-Connect Forum

Am 2. Februar 2017 fanden sich Fachleute der FM-Branche in Hamburg zusammen, um spannende Fragen rund um das Thema BIM zu diskutieren. Wie realistisch ist BIM – in Deutschland? Nach einem Jahr Stufenplan „Digitales Planen und Bauen“ der Bundesregierung eine große Frage. Mit vor Ort war unser Geschäftsführer Dipl.-Ing. (FH) Jan Schipper, u.a. als stellv. Vorsitzender des CAFM Ring e. V. in die Moderation involviert. Vor Ort war ebenfalls Dennis Diekmann, Geschäftsbereichsleiter ambrosia compliance und ambrosia services. Als Leiter des Arbeitskreises „Implementierung“ des CAFM Ring e. V. referierte er im Rahmen des CAFM-Connect Forums ’17 wie CAFM-Connect anhand handfester ambrosia-Referenzen  eingesetzt und genutzt wird.

BIM Location

Klare Daten sind die Basis. Mit einer zuverlässigen Stammdatenaufnahme wird die elementare Grundlage für die späteren Prozesse geschaffen.

Dennis Diekmann, Geschäftsbereichsleiter ambrosia compliance und ambrosia services, Leiter Arbeitskreis "Implementierung" des CAFM Ring e. V.

BIM Mediendialog

Grundlagen schaffen. Die Stammdatenaufnahme

Im Rahmen des CAFM-Connect Forums ’17 stellte er die Wichtigkeit und Herangehensweise einer Stammdatenaufnahme der technischen Gebäudeausstattung vor. Neben der Definition von Datenmodellen spielt auch die mobile Erfassung eine wesentliche Rolle, um mehr Effizienz bei der Aufnahme zu erreichen. Über die letzten Jahre hat Dennis Diekmann ein Baukastenprinzip der Stammdatenaufnahme geschaffen, das den Kunden in die Lage versetzt, in unterschiedlichen Stufen praxisgerechte Leistungspakete abzurufen: ob BIM-orientierte „baubegleitende Datenaufnahme“ oder „Aufnahme im Bestand“ als Basis der Umsetzung eines Betreiberkonzeptes.

 Mehr lesen zum Thema … 

DD BIM 1

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmes Surfen zu ermöglichen. Hier erfahren Sie mehr:Impressum / Datenschutz.